Celine im Schachkurs
Das Spielbrett, Nummern und Buchstaben

© Hans Jürgen Hubert Stoffels, akad. Künstler - Fotograf, Grafik&Web-Designer, Illustrator, Programmierer

Das Spielbrett

Hier zeige ich zwei Schachbretter. Das obere steht so auf einem Tisch vor Euch. Das untere ist eine kleine Holzschachtel mit für Magnetfiguren. Damit kann man unterwegs spielen.

Achtet darauf, dass das Brett immer so steht, dass unten rechts ein weißes Feld ist - wie in den Bildern.

Zahlen und Buchstaben

Wozu Zahlen und Buchstaben? Ganz einfach, damit man Spiele aufschreiben kann, oder aber Spiele aus Büchern nachspielen kann - zum besseren Lernen.

Steht eine Figur auf A1 (das wäre unten links), dann schreibt man A1 (Buchstabe immer zuerst). Steht eine auf H8 (das wäre oben rechts), dann schreibt man H8. Das ist doch einfach, oder? Aber man schreibt auch die Figruen mit auf, außer dem Bauern und X zeigt, wenn man schlägt. + zeigt, wenn man den König angreift. Also “Schach (dem König)” sagt. Ist der König gefangen, Schach matt, dann schreibt man ++ dahintger. So sind die Buchstaben für die Figuren: K=König, D=Dame, L=Läufer, S=Springer, T=Turm.

Die Felder A1 und H8 sind übrigens Felder wo am Anfang immer ein Turm steht. Also heißen Sie dann: Ta1, Th8.

Schachbrett
Buchstaben-u-Zahlen

Oben ein normales Spielbrett aus Holz, wie man es vor sich sieht.
Unten ein kleines für Magnetfiguren mit Zahlen und Buchstaben um aufschreiben zu können.

Line-1

Private, nichtkommerzielle Webseite
© Hans-J. Stoffels, Montabaurer Weg 6, 51105 Köln.
Kunst eines akad. Künstlers und kostenlose, von mir erdachte und geschaffene, Software.
http://www.stoffelsweb.de - stoffels AT gmail.com

IMPRESSUM

Schach, Bauer
Schach verstehen Zug um Zug

In dieses Buch kann man online rein schauen. Will man richtig spielen lernen - nicht nur die Regeln.

3732296083_Schach-Sichtweise-eines-Hundes

Schach aus der Sichtweise eines Hundes. Lustig betrachtet die verschiedenen Eröffnungen im Schachspiel.