Celine im Schachkurs
Y-Methode 2

© Hans Jürgen Hubert Stoffels, akad. Künstler - Fotograf, Grafik&Web-Designer, Illustrator, Programmierer

Die Y-Methode im Schachspiel
Die Y-Methode im Schachspiel

Es gibt keine “Methode 2”. Dies ist die Seite 2 der Y-Methode. Hier zeige ich den Sprung von einem hellen Feld aus (oben) und von einem dunklen Feld aus (unten links).

Der Springer sprint immer auf ein andere Farbe! Das muss man sich merken, da es hilft.

Unten rechts ist die Y-Methode mal mit Pfeilen. Ein weißes Feld auf Eck zu dem weißen wo er steht und dort (Y-artig) die 2 dunklen. Die kann er nehmen. Von einem dunklen aus die hellen.

Übung: Versuche auf einem Fußboden mit großen Platten den Springerschritt zu machen. Habe ich immer gerne gemacht. Ist hie Kästchenspringen, das Mädchen gerne machen. Und man merkt sich schnell den Springer.

Y- und T-Methode im Schachspiel
Line-1

Private, nichtkommerzielle Webseite
© Hans-J. Stoffels, Montabaurer Weg 6, 51105 Köln.
Kunst eines akad. Künstlers und kostenlose, von mir erdachte und geschaffene, Software.
http://www.stoffelsweb.de - stoffels AT gmail.com

IMPRESSUM

Schach, Bauer
Schach verstehen Zug um Zug

In dieses Buch kann man online rein schauen. Will man richtig spielen lernen - nicht nur die Regeln.

Das Verständnis des Schachspiels

Schachspiel verstehen. Vielleicht ist das etwas um die Kenntnisse zu vertiefen. Besonders falls Erwachsene sich meine Seite anschauen. Das Endspiel zeigt sich oft als sehr schwierig. Da ist etwas Können (Wissen) gefragt.